Liebe Gemeinde!

Mit dem Kreuz ein Zeichen setzen...

Mit dem Kreuz ein Zeichen setzen – das können Sie und wir alle in diesem Monat.

Mit dem Kreuz ein Zeichen setzten, das hat unser Gott für uns nämlich schon gemacht. Das Kreuz,  es steht nicht nur für den Trauermonat November. Für die Kreuze für unsere Verstorbenen und auf den Gräbern lieber Angehöriger. Für Gedenktage im Zeichen des Kreuzes und des Todes. Das Kreuz steht für uns Christen eben auch als Hoffnungszeichen für das Leben, für Christus. Jesus, Gottes Mensch gewordener Sohn, ging selbst den Weg des Leidens und  Sterbend in den Tod und – Gott sei Dank – hinüber zur Auferstehung. Das macht das Kreuz für uns zum Hoffnungszeichen.

Mit dem Kreuz ein Zeichen setzen – das können wir auch heute ganz konkret. Das Kreuz kann Zeichen setzen. Nicht nur, wenn wir das Kreuzzeichen selber machen als Segenszeichen, es um den Hals tragen oder sonst verwenden. Mit dem Kreuz  drücken  wir  unseren  Glauben  aus. Den Glauben an den Gekreuzigten und Auferstandenen.

Mit dem Kreuz ein Zeichen setzen – das kann aber auch im übertragenen Sinn für uns Christen in der Kirche wichtig sein bei der Gremienwahl. Wenn wir im Bistum und unserer Pfarrei aufgerufen sind, unser Kreuz zu machen auf dem Stimmzettel für die Kandidatinnen und Kandidaten, die bereit sind, Verantwortung in Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat unserer Pfarrei vor Ort zu übernehmen.

Mit dem Kreuz ein Zeichen setzen... allen die dies tun sei von Herzen gedankt:

Unserem Gott, der im Gekreuzigten und Auferstandenen uns seinen Segen schenkt!

Unseren Kandidatinnen und Kandidaten für Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand, die segensreich mitwirken wollen und bereit sind, Verantwortung aus christlichem Glauben heraus zu übernehmen und Kirche zu gestalten!

Unseren Wählerinnen und Wählern, also den Mitgliedern unserer Pfarrei, die mit ihrem Kreuz bei der Wahl den gewählten Gremienmitgliedern ihr Vertrauen aussprechen und mit ihrer Stimme die Gemeinde stärken!

Allen, die mit dem Kreuz ein Zeichen setzen – Dank und Segen!

 

Ihr und euer Pfarrer Christoph Konjer

powered by Kajona³