60+ = Seniorenarbeit und mehr...

Bislang fanden in unserer Pfarrei klassische Seniorennachmittage an mehreren der Kirchorte statt, zudem richtete der vierte Kirchort einen sommerlichen Ausflug aus.

Die Verantwortlichen haben sich nun zusammengesetzt, nicht nur für die Jahresplanung sondern auch generell überlegt, wie es weitergehen kann. Denn nicht mehr an allen Orten finden sich Gestalter, die verantwortlich am jeweiligen Ort den Nachmittag organisieren und durchführen wollen bzw. können. Organisation, Kuchen backen, eindecken, und vieles mehr, was im Vorfeld zu bedenken ist. Einige sind selber aus Alters- oder Gesundheitsgründen auf eigenen Wunsch von dieser Aufgabe zurückgetreten.

Zudem bekamen wir öfter zu hören: „Seniorenkreis? Dafür bin ich mit Anfang 70 noch zu jung...“

Wir haben uns also daher nicht nur über mögliche Ausrichter, sondern auch über die Zielgruppe unterhalten und wollen zu- künftig alle „60+“ ansprechen. Es wird weiterhin nachmittägliche Treffen geben, je zwei in Stolzenau und Liebenau. Wenn sich weitere Gestalter finden, die auch zusätzlich und an anderen Orten mitwirken wollen, sind diese herzlich willkommen! Zudem wird es wieder einen sommerlichen Ausflug für Senioren aber eben auch für die gesamte Pfarrei geben, Näheres folgt in Kürze von den Organisatoren aus Uchte. Nach dem Karneval in Liebenau gibt es einen weiteren Nachmittag mit Maiandacht in Stolzenau am Di., 7. Mai. Am Di., 17. September nach der 15.00 Uhr Messe kommt ein externer Referent zum Thema Schlesien nach Liebenau und im Advent wird am Di., 10. Dezember wieder in Stolzenau der Nikolaus gefeiert. Merken Sie sich also gern diese Termine vor. Wir freuen uns, wenn Sie sich dann auch zu den jeweiligen Treffen anmelden, um uns die Planung zu erleichtern. Ein Abholen und Bringen mit den Bullis ist jederzeit möglich. Lassen Sie es uns ruhig wissen, dann holen wie Sie gern!

Ein weiterer Termin ist angedacht, der sich nicht nur an die Generation 60+ richtet, sondern an alle, die sich mit Fragen des Alters, Älterwerdens etc. beschäftigen. Wie werde ich im Alter leben können? Was ist, wenn die eigenen Eltern oder Großeltern alt werden? Diese und weitere Fragen sollen uns an einem Samstagnachmittag bei einem offenen Treffen beschäftigen. Sobald Konkreteres bekannt ist, werden wir Sie informieren.

 

powered by Kajona³