Firmung 2018

Sarah Frank in Pfarrbriefservice.de

Firmstunden:

Fr., 13.04., 16.00 Uhr - 17.00 Uhr in Stolzenau - Thema: Die Perle der Stille

Mi., 25.04., 17.00 Uhr - 19.30 Uhr in Uchte - Thema: Die Jesusperle

 

Mitfeier der drei österlichen Tage:

Gottesdienste an Gründonnerstag, Karfreitag, Osternacht.

Wichtig: Abendmahlsgottesdienst um 20.00 Uhr in Steyerberg, danach Agapefeier für Jugendliche (Traubensaft, Trauben, Baguette), Mitgestaltung einer jugendgerechten Betstunde in der Kirche.

Ende: ca. 23.00 Uhr.

Der besondere Abend – Gründonnerstag –

für Jugendliche, besonders unsere Firmbewerber Ihr seid herzlich nach der Abendmahlsmesse am 29.3.2017 um 20.00 Uhr zu einer Besinnung mit Brot und Trauben (Agape) im Gemeinderaum Steyerberg eingeladen.

Anschließend nehmen wir an der Ölbergwache teil. Dauer bis 23.00 Uhr.

Familiengottesdienst mit den Firmbewerbern am ersten Fastensonntag in Liebenau

Die Perlen des Glaubens sollen die neun Firmbewerber unserer Pfarrei während ihrer Vorbereitung begleiten.

Zur Firmung haben sich angemeldet: Alexandra und Maximilian Elsen, Devin Kehmeyer, Marie Krebs, Megi Legisi, Maja Olkiewicz, Hubert Rowski, Gina Rudek, Amelie Scherner.

Die Perlen des Glaubens wollen ihr Zeichen der Beziehung mit Gott sein. Sie werden sie mit ihren bunten Farben während der Zeit der Firmvorbereitung begleiten und ihnen die Schätze des Glaubens zeigen.

In einer Einführung erklärte uns Annette Geers wie Bischof Martin Lönnebo die Perlen des Glaubens entdeckte. Nach dem Evangelium erklärten uns die Firmbewerber die einzelnen Perlen des Glaubens:

Die goldene GOTTESPERLE als größte im Perlenkranz verweist auf das Kostbare und Wertvolle im Leben, mit ihr taucht man in die Unbegreiflichkeit Gottes ein.

Die 6 Perlen der Stille laden ein, inne zu halten, aufmerksam zu werden, damit Gottes Stimme zu den Menschen dringen kann.

In der Ich-Perle spiegelt sich das goldene Licht der Gottesperle wider und zeigt uns, dass wir ein, Geschöpf Gottes sind.

Das grundlegende Sakrament der Taufe bestärkt in der Taufperle die einzigartige Verbindung von Gott und Mensch.

Die Wüstenperle erinnert an Zeiten der Leere im Leben. Auch Jesus machte Wüstenerfahrung, erst danach konnte er Wunderbares vollbringen. So erfahren wir, dass diese Leere auch in unserem Leben eine große Chance beinhalten kann.

Loslassen ist eine hohe Kunst. „Was kannst du loslassen?“ fragt dich die Perle der Gelassenheit.

Im Perlenkranz finden sich gleich zwei rote Perlen der Liebe, denn Liebe sucht ein Gegenüber und bringt Kraft und Leidenschaft zum Ausdruck. Das Leben Jesu war ein einziges Beispiel der Liebe: „Stark wie der Tod ist auch die Liebe!“

Mit den drei Geheimnisperlen tut sich ein Geheimnis auf: Gott, der Drei-eine mit den drei göttlichen Tugenden: Glaube, Hoffnung und Liebe.

Die Perle der Nacht erinnert an Dunkelheiten des Lebens und wie wir damit umgehen können.

Die letzte Perle als Höhepunkt dieser Perlenmeditation ist die weiße Perle der Auferstehung. Sie steht für Hoffnung und das Leben. Der Weg führt vom Dunkel in das Licht, Verwandlung ist das Geheimnis des Lebens Jesu.

Die Firmbewerber trugen im Gottesdienst zu den einzelnen Perlen Fürbitten vor.

Wir wünschen den Firmbewerbern und Frau Annette Geers eine segensreiche und spannende Vorbereitungszeit.

 

Annette Geers und Michael Weber

 

powered by Kajona³