Liebe Gemeinde!

Frohe Ostergrüße!

Ihnen, liebe Leserinnen und Leser unserer Website, liebe Gemeindemitglieder in St. Christophorus und allen Gästen und Interessierten wünsche ich ein frohes und vor allem gesegnetes Osterfest. Mitten im April, zu dem dieser Pfarrbrief erscheint, endet die vierzigtägige Fastenzeit und beginnt die fünfzigtägige Osterzeit. Wir feiern Ostern! Mitten im April.

Wettermäßig heißt es ja oft: Der April macht was er will. Nicht anders bei unserm Gott. Der macht auch, was und wie er will. Nicht nur dass er als Schöpfer das Wetter mal mehr oder weniger nach unseren Wünschen kommen lässt und sich trotz Klimawandel und Anderem von uns Menschen da nicht so sehr ins Handwerk pfuschen lässt. Er macht auch was er will und was Menschenmögliches übersteigt: Auferstehung, Tote zum Leben erwecken, ewiges Leben ermöglichen, den Tod besiegen, das Leben leben.

Wie das Wetter im April macht unser Gott manche Wetterkapriole im Leben möglich: Er verhagelt die teuflische List des Versuchers, durchbricht das Dunkel von Nacht und Tod, lässt den Sonnenschein der Liebe aufstrahlen, wie neues Leben im Frühling sprießt, keimt neues Leben im Tod und der Hoffnung auf ewiges Leben, es bricht nach kalter frostiger Zeit einiges auf, neues Leben erblüht.

Lassen wir auch in unseren Herzen Frühling werden. Das offene Grab möge auch offene Herzen ermöglichen. Dann kann auch trotz aller Kapriolen nicht nur beim Wetter unser Leben von dieser frohen Botschaft des Lebens erstrahlen.

Allen den Segen und die Freude des Auferstandenen! Ihr und euer Pfarrer Christoph Konjer

 

powered by Kajona³