Wege durch den Advent

Zur Besinnung und als Vorbereitung auf Weihnachten hat der Arbeitskreis Martyria in der Adventszeit 3 Veranstaltungenangeboten. Die Treffen fanden jeweils am Dienstag um 10 Uhr in Liebenau statt. Mit dem 1. Advent hat das neue Lesejahr A, das Matthäus–Jahr begonnen.Thematisch wurden deshalb  Matthäusevangelien ausgesucht. Beim ersten Treffen ging es um die Verkündigung von Jesu Geburt, die Josef in einem Traum erhalten hatte. Dann ging es um die 3 Sterndeuter die sich bei Hero- des nach dem  neugeborenem König der Juden erkundigten, um ihm zu huldigen. Nachdem sie der Stern zu Christus geführt hatte, wurde ihnen im Traum geboten nicht zu Herodes zurückzukehren. Auch im dritten Evangelium erhielten Menschen im Traum eine Weisung. Josef wurde gesagt, dass er mit seiner Familie nach Ägypten fliehen sollte. So entging Jesus dem Herodes. Und wieder im Traum wurde Josef geheißen nun in das Gebiet von Galiläa zurückzukehren. Um uns diesen Texten zu nähern wendeten wir die Methode „Lectio Divina“ an. Diese Form der Schriftlesung existiert schon seit 1150. Man geht in vier methodische Schritten vor.  Man kann die Lectio Divina für sich allein anwenden oder in einer Gruppe.
 
1.Lesen: Der Bibelabschnitt wurde laut vorgelesen.
 
2. Bedenken: In aller Ruhe liest ihn jeder für sich nochmal.
 
Einer liest den Bibelabschnitt nochmal laut vor, die anderen lesen laut mit bei den Worten / Sätzen, die sie berührt haben.
 
 
3. Beten: Im Gebet folgt die Antwort auf die Anrede Gottes. Wie ant- worten wir im Alltag auf den Text.  Über die Stellen, die uns berührt haben oder vorgegebene Fragen kommt man ins Gespräch.
 
4. Kontemplation: In Stille vor Gott sein. Wir verinnerlichen für uns, was wir aus dem Text über Gott erfahren haben und in die kommen- de Zeit mitnehmen möchten.
 
Mit einem gemeinsamen Gebet und Lied haben wir unsere gemeinsame Stunde immer beendet.
 
Herzlichen Dank an Annette Geers, Heike Dietrich und Michael We- ber, die jeweils ein Treffen vorbereitet hatten. Enttäuschend fand ich die geringe Teilnehmerzahl.
 
Elfie Weber
powered by Kajona³