Willkommen in Kirche und Gottesdienst

Die vier Kirchen in unserer Pfarrei laden ein zum Besuch zu den verschiedensten Gottesdiensten, zum stillen Gebet, dem Entzünden einer Kerze, zum Verweilen und ...
 
Manche sind je nach Möglichkeit auch außerhalb der Gottesdienstzeiten geöffnet. Ein Besuch lohnt sich, es gibt  viel zu entdecken. Beispielsweise hat in Steyerberg eine Herz Jesu-Figur einen neuen würdigen Standort gefunden.
 
 
In Liebenau sind zudem die ersten beiden Bänke in der vordersten Reihe gekürzt worden. Nicht, weil eh weniger Leute zum Gottesdienst kämen oder eh am liebsten alle ganz hinten sitzen...
 

Statt dessen soll hier Platz geschaffen werden. Dieser Platz ist z.B. für Kinderwägen gut geeignet. Mama
(oder auch Papa!) können so den Kinderwagen direkt neben sich in der Bank stehen haben und müssen nicht im Gang abgestellt sein. Auch Rollstuhlfahrer haben hier einen guten Platz. Sie müssen nicht hinten oder an der Seite „stehen“, wo andere ihnen ggf. die Sicht versperren oder sie das Gefühl haben könnten, beim Kommuniongang „im Wege“ zu sein. Zudem kann hier an gut erreichbarer Stelle auch den Menschen im Rollstuhl würdig die Hl. Kommunion gereicht werden. Zudem kann die Begleitperson direkt in der Bank neben der Person im Rollstuhl Platz nehmen. Auch ältere Personen, die einen Rollator benötigen, können ihr Gefährt hier direkt bei sich „parken“ ohne Sorgen haben zu müssen, den Gang zu blockieren oder den Rollator noch weiter weg abstellen zu müssen. Gerade also Menschen mit „Handicap“ und Menschen, die auf besondere Unterstützung angewiesen sind, haben so einen guten Platz inmitten der Gemeinde. Menschen mit Rollstuhl, Rollator, Gehhilfen etc. ebenso wie Mütter und Väter mit Kinderwagen und andere sind so mitten dabei, so wie Jesus die Kinder in die Mitte holt und sie segnet. Auch für den Kommunionempfang der Gemeinde ist vor der Altarstufe nun etwas mehr Platz, auch bei Trauungen können hier für das Brautpaar Kniebank und Sitzmöglichkeiten vor dem Altar Platz finden.
 
Für Kinder (und Eltern) ist zudem in Liebenau der bisherige Beicht- und Gesprächsraum einladend gestaltet worden. Zu den Gottesdiensten kann er gerne genutzt werden. Er ist direkt am Taufbrunnen nahe am Eingangsbereich der St. Stephanus-Kirche. Für Kinder liegen hier die (teils neuen) Gebet- und Bilderbücher sowie das für jedes Wochenende und Feiertag neue Sonntagsblatt mit Spannendem zum Gottesdienst. Es kann gemalt und gespielt werden, denn hier ist auch Teppichboden statt kalter Fliesen, kindgerechte Stühlchen und Tischchen, Spiel- und Malmöglichkeit, ....
 
 
Der Raum ist etwas schallisoliert, und doch ist bei offener Tür der Gottes- dienst gut mit zu verfolgen, Eltern können auf den Stühlen Platz nehmen und haben so Kinder im Blick und doch die Möglichkeit, an der Messe teilzunehmen. Sie müssen auch nicht gleich die Kirche verlassen, wenn der Nachwuchs dann doch mal etwas lauter wird. Der Raum bietet so eine gute (Ausweich-)Möglichkeit. Er bleibt bei Bedarf weiter außerhalb der Gottesdienste für das Sakrament der Versöhnung, die Beichte, nutzbar, findet aber so zu den anderen Zeiten eine neue und hoffentlich gut anzunehmende Nutzung und zeigt: Kin-der und Familien sind uns in Kirche und Gottesdienst willkommen!
 
 
powered by Kajona³